Was ist Hypnose?

Hypnosetherapie Hamburg Katrin Heins

Was ist eigentlich Hypnose und Hypnosetherapie genau? Diese Frage wird mir immer wieder gestellt.

Hypnose ist kein Zaubern, obwohl dies immer wieder von ihr gefordert wird. Hypnose  gehört nicht in den Bereich der Mystik und sollte nicht als Show missbraucht werden. Sie ist eine der ältesten Heilmethoden. Ihre  Wirkung ist wissenschaftlich erwiesen. Bereits vor 4.000 Jahren war Hypnose in der Antike als „Tempelschlaf“ bekannt. Allerdings ist Hypnose kein Schlafen, sondern vielmehr die Methode, das Wachbewußtsein in eine hypnotische Trance zu führen.

Kurz gesagt könnte man sagen Hypnose ist

  • eine Technik, mit der das Unterbewusstsein direkt angesprochen wird. Der Klient ist damit aufnahmefähiger als im Wachbewußtsein
  • ein Zustand gesteigerter Lernfähigkeit. Daduch werden innere Veränderungen in kürzerer Zeit erreicht.
  • einerseits eine besonders tiefgreifende Form der Entspannung.  Andererseits eine Kommunikation über den inneren Kontakt von mir zu Ihnen.
  • Hilfe zur Selbsthilfe. Die Hypnose ermöglicht Ihnen, das zu ändern, was Sie ändern möchten. Der Weg vom Wunsch zur Wirklichkeit.
  • Hypnose aktiviert die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem

Seit 2006 ist Hypnotherapie vom wissentschaftlichen Beirat Psychotherapie der Bundesregierung als Therapiemethode anerkannt. Insbesondere wird die Anwendung der Hypnosetherapie bei Suchtverhalten wie Spielsucht, Essucht und speziell Tabakmissbrauch empfohlen.

Hypnose kann für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Beispielsweise bei  Schlafstörungen, zum Lösen von Blockaden, Bewältigung von Trauer, Krisen und Kummer, Angst, Depression, Zwang, Trauma, Beziehungs-, Schul- und Karriereproblemen.

Die Ausübung von Hypnose ist per Gesetz Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Demzufolge sollten nur medizinisch ausgebildete und erfahrene Therapeuten Hypnose anwenden. Auf jeden Fall hängt die Wirkung jeder Hypnose wesentlich davon ab, wer sie ausführt.

Hypnose und Trance

Eine Trance ist ein vorübergehender veränderter Zustand innerer Aufmerksamkeit. Diesen Zustand können Sie auch häufig während sogenannter „Alltagstrancen“ im täglichen Leben erleben. Beispielsweise beim Fahren auf der Autobahn, im Kino, beim Tanzen. Eine therapeutische Trance ist aber um vieles tiefer. Klienten unterscheiden häufig nicht zwischen Hypnose und Trance. Genau genommen ist Hypnose aber die Methode, um in einen Trancezustand zu gelangen.

In der Trance sind Bewusstseins und Gehirnwellenaktivität verändert. Darum ist die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein möglich. Ebenfalls ist das bewusst gesteuerte Denken und Handeln reduziert. Dafür werden unbewusste Erlebnisse, gespeicherte Gefühle und Blockaden zugänglich und können aufgelöst werden. Durch Imagination erlebt das Unterbewußtsein neue Lernerfahrungen als real. Danach kann der Klient die gespeicherten Erfolge als neues Potenzial nutzen. Im Tagesbewußsein nutzt  des Gehirns nur ca. 10 % seiner Möglichkeiten. Die Trance aktiviert die fast unbegrentzen Möglichkeiten des Unterbewußtseins.

Therapeutische Hypnose

Hypnosetherapie Hamburg

Die Schatten der Vergangenheit wandeln sich in Licht

Jeder Mensch hat die Fähigkeit zu glücklichem, erfolgreichen und harmonischen Leben in sich. Doch meistens stehen wir im Schatten negativer Konditionierungen aus der Kindheit und Vergangenheit.

Hypnosetherapie ist ein  schnelles und effektives Psychotherapieverfahren dessen Wirksamkeit wissentschaftlich belegt ist. Die Therapie findet nicht im Wachzustand sondern im Zustand einer hypnotischen Trance statt. Im Wachbewußtsein hemmt unser Verstand häufg den Zugang zu unseren Gefühlen. In der Trance werden diese Gefühle zugänglich und der Hypnotisierte kann sie verarbeiten. Mit Hilfe der Hypnosetherapie können wir Gefühle, die über herkömmliche Psychotherapie nicht mehr erreichbar oder veränderbar sind, innerhalb  kurzer Zeit zugänglich machen und aufarbeiten.

Manchmal ist es schwer, das Glück in uns zu finden. Es ist aber völlig ausgeschlossen, es anderswo zu finden.

Mit Hypnosetherapie lassen sich belastende Gefühle auflösen. Patienten, die sich so von negativen Emotionen befreit haben, fühlen sich innerlich stärker und selbstsicherer. Durch die Veränderungen im Unterbewußtsein, erfahren Sie das Leben freier und  glücklicher.

Leben bedeutet Bewußtsein. Aber die Kraft des Geistes liegt in den tiefen Bewusstseinsschichten. Wer nur sein Wachbewusstsein nutzt, verzichtet daher auf den größten Teil seiner Möglichkeiten. In meiner Paxis lernen Sie, die Inhalte Ihres Unterbewusstseins gezielt zu Ihrem Nutzen zu formen und im realen Leben einzusetzen. Dementsprechnend ist jetzt auch ein äußerer Fortschritt möglich.

Wie wirkt Hypnosetherapie?

Hypnose ist ein bewusst eingeleiteter, tiefer Entspannungszustand. In der Hypnosetherapie nutzen wir  dieser Zustand als therapeutisches Mittel.

Bei der Hypnosetherapie wird unterschieden zwischen symptom- oder lösungsorientierter Suggestionshypnose und analytischer Hypnosetherapie. Mit der modernen Hypnose erkennen wir direkt ursächlich die Auslöser von körperlichen wie seelischen Beschwerden, und können sie auch unmittelbar an der Wurzel auflösen. Diese Methode der Hypnoanalyse wird in Deutschland noch kaum praktiziert. Ich nutze die analytisch-regressive Hypnose bei sehr vielen meiner Klienten mit immer wieder erstaunlichen Erfolgen.

Bei der analytischen Form konzentriert sich der Patient im Zustand der Tiefenentspannung auf das innere Erleben. Hierdurch erkennen Sie die unbewussten Ursachen des Problems und können sie bearbeiten. Bei der Analyse werden belastende Ereignisse der Vergangenheit, die zumeist in die frühe Kindheit zurückreichen, aufgearbeitet. Der Patient durchlebt Kindesalter und zurückliegende Situationen und damit verbundene Gefühle noch einmal in der Trance. Auf diese Weise kann er sich davon befreien. Diese Anwendung nennt man Regression.

Die Suggestionshypnose hingegen arbeitet mit Affirmation und Imagination. Hiermit wird direkt auf neues Verhalten im Unterbewußtsein eingewirkt. Diese Variante wird sehr erfolgreich bei Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktionen, aber auch Prüfungsangst und Flugangst,  eingesetzt. Ich arbeite sowohl analytisch als auch lösungsorientiert.

Die Hypnose ist ein sehr wertvolles Instrument. Mit ihr kann ich einerseits in der Vergangenheit, aber auch in Gegenwart und Zukunft arbeiten. Je mehr Möglichkeiten dem Therapeuten zur Verfügung stehen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, das er die richtige Lösung für den Patienten findet.

Weil das Leben in jedem Moment neu entsteht, kann jeder Mensch Gesundheit und Erfolg selbst beeinflussen. Sobald er die Kraft des Unterbewußtseins geziehlt nutzen kann. Zu diesem Zweck kann man die Technik der Selbsthypnose  erlernen und einsetzen. Damit kann jedes Leben gelingen. Z.B. zu mehr Enspannung, Liebe, Freude und Erfolg.

Was passiert bei der Hypnose?

Die meisten Menschen nehmen die Hypnose als eine sehr tiefe und angenehme Entspannung wahr.  Vergleichbar etwa mit tiefer Meditation – also ein sehr angenehmer, wohltuender Zustand. Ich leite die Trance ein und verstärke sie zunehmend, bis wir die für die Arbeit erforderliche Trancetiefe erreicht haben. Dabei werden Sie sich immer mehr entspannen. Hypnose ist kein Schlaf. Sie sind stets ganz bewußt und haben die volle Kontrolle.

Während einer analytischen Hypnosetherapie sprechen wir miteinander. Sie sind sehr präsent und haben sehr guten Zugang zu ihren Gefühlen. Sie bekommen alles intensiv mit, was in der Trance passiert und können sich auch nach der Behandlung daran erinnern.

Jeder Einzelne besitzt viel Potential und Ressourcen in sich. Diese werden mit Hilfe der Hypnosetherapie aktiviert und verstärkt. Dies ist besonders wichtig, denn so entwickeln wir neue Lösungen für Ihre Zukunft.

Hypnose und EMDR

EMDR ist ein tranceähnliches Verfahren. Dabei ist EMDR wie Hypnose eine therapeutische Anwendung zur Verarbeitung von Traumatisierungen. Es wird häufig in Kliniken eingesetzt. Im Gegensatz zur Hypnosetherapie und Hypnoanalyse arbeitet EMDR mehr symptomorientiert. Es handelt sich dabei um ein eher starres Konzept, um schnell Erleichterung zu verschaffen. Eine EMDR Behandlung erfasst nicht immer mögliche tiefere Ursachen, die sich hinter dem Symptom verbergen. Daher bleiben diese dann im Unterbewußtsein weiter bestehen. In meine Praxis kommen häufig Patienten, die bereits mit EMDR behandelt wurden. Mit Hypnose konnte ich dann oftmals die Belastung restlos auflösen.

Was ist Showhypnose?

Viele Menschen denken häufig zuerst an eine Bühnenhypnose. Diese Form wird im therapeutischen Bereich nicht angewendet. Bei der Show geht es um Unterhaltung. Der Hypnotiseur erscheint allmächtig. Es werden sehr tiefe Trancezustände erzeugt, bei denen das Bewusstsein des „Opfers“ massiv getrübt ist. Dieses ist nicht ganz ungefährlich und auch nicht mit jedem Menschen möglich. Weiterhin aus therapeutischer Sicht auch nicht sinnvoll. Weil erwünschte Veränderungen nicht dauerhaft verankert werden.

Tiefgreifende und langfristige Änderungen sind besser in einer flacheren Trance zu erreichen. Eine solche Trance Tiefe ist für fast jeden Menschen möglich. Sie fühlt sich für den Patienten angenehm und entspannend an. Sie erinnern die Behandlung vollständig und die Wirkung bleibt nachhaltig bestehen.